27.12.2015

JANUAR FORUM DER [ID]FACTORY 2016

+++Das Januar-Forum der [ID]factory präsentiert 2016 drei innovative Ansätze des künstlerischen Denkens in außerkünstlerischen Kontexten+++SAP-Manager Dirk Dobiey, Dresden+++Kunsthistoriker Georg Mallitz,Bochum +++ Doris Rothauer, Wirtschaftswissenschaftlerin, Wien+++vorgestellt durch Prof. Ursula Bertram, [ID]factory, im Zentrum für Kunsttransfer/[ID]factory +++Leonhard-Euler-Str.4(Emil-Figge-Str. Einfahrt 4-7)+++Die [ID]factory lädt herzlich ein zu den Vorträgen mit anschließender Diskussion und Umtrunk+++

Mittwoch, 13.01.2016, 18 Uhr
Dirk Dobiéy, Age of Artists, Dresden

Warum die Zukunft ein Age of Artists sein wird.
Herausforderungen mit künstlerischen Strategien begegnen.

Manager Dirk Dobiéy wechselte von der Führungsmannschaft des Software-Konzern SAP in eine Zukunft, die er „Age of Artists“ nennt. Er spricht über seine Beweggründe und sein internationales Netzwerk.

Mittwoch, 20.01.2016, 18 Uhr
Georg Mallitz, Rottstr5 KUNSTHALLEN, Bochum

Accidental Play.
Verunfallung kuratorischer Klischees und Ambulantes Denken.

Kunsthistoriker und Philosoph Georg Mallitz arbeitet an Konzepten des Peripheren. Er spricht über zentrifugale Kräfte der Verunfallung starr gewordener Konzepte und philosophische Erstversorgung.

Mittwoch, 27.01.2016, 18 Uhr
Doris Rothauer, Büro für Transfer, Wien

Kunsttransfer – Wie geht das?
Die neue Bedeutung von Kunst in Wirtschaft und Gesellschaft.

Wirtschafts- und Kulturwissenschaftlerin Doris Rothauer erprobt in Wien und im internationalen Rahmen neue Synergien von Kunst und Wirtschaft. Sie berichtet über ihre Methoden und Erfahrungen.