24.10.2014

NON-LINEARES DENKEN UND HANDELN ENTWICKELN.

Improvisationskraft, Erfindungsgabe und Probierbewegungen +++
Ein Beitrag von Ursula Bertram in:
praeview - Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 5. Jahrgang 2014, Dortmund, ISSN 2190-04850,S. 8-9

+++ In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift præview - Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention ist die [ID]factory mit einem Beitrag vertreten: „Non-lineares Denken und Handeln entwickeln. Improvisationskraft, Erfindungsgabe und Probierbewegungen“. In dieser Ausgabe publizieren die Mitglieder der interdisziplinären Forschungsgemeinschaft IFAN e.V. über ihre Forschungen zum Thema „Improvisation in Kunst, Organisation und Gesellschaft“.

Die [ID]factory ist Gründungsmitglied von IFAN e.V., einem interdisziplinäres Forschungsnetzwerk für angewandtes non-lineares künstlerisches Denken und Handeln. IFAN e.V. ist ein offenes Forschungsnetzwerk verschiedener Hochschulen. Das Programm des Forschungsnetzwerkes wurde von folgenden Institutionen erstellt und verabschiedet: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft; GAB München – Forschungs- und Beratungsinstitut für berufliche Bildung; [ID]factory – Zentrum für Kunsttransfer der TU Dortmund; Institut für Theaterpädagogik – Hochschule Osnabrück; ISF – Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung ISF München e.V.; Labor für Organisationsentwicklung – Universität Duisburg-Essen; Steinbeis Transferzentrum Innovation and Sustainable Leadership – Pähl am Ammersee; Universität der Künste – Berlin Career College.

Artikel praeview Okt. 2014 .pdf (3,13 MB)