01.12.2011

NEUES AUS DER ID FACTORY IM DEZEMBER

Einblicke
Einblicke

+++ mit herzlichen Grüßen +++

+++ Publikation zur Kunstforschung +++

Kunstforschung, künstlerische Forschung oder kunstbasierte Forschung sind derzeit populäre Begriffe – spekuliert werden darf jedoch, was mit ihnen gemeint sei. In der Publikation

"Kunstforschung als ästhetische Wissenschaft - Beiträge zur transdisziplinären Hybridisierung von Wissenschaft und Kunst"

stellen Martin Tröndle und Julia Warmers (Hg) Kunstforschung als »ästhetische Wissenschaft« vor, als einen Prozess, der das spezifische Wissen und die Kompetenzen von Künstlern nutzt, um sie in anderen Kontexten als dem Kunstsystem zur Anwendung zu bringen: Künstlerische Kompetenzen und Arbeitsweisen werden mit wissenschaftlichen verwunden, um problemorientiert neues Wissen zu generieren.

Das Buch erscheint im Dezember. Die IDfactory ist neben spannenden Einblicken mit einem Beitrag von Prof. Ursula Bertram vertreten.Weiterführende Information gibt es beim Transcript Verlag unter:

http://www.transcript-verlag.de/ts1688/ts1688.php

+++

+++ Interaktion im Museum +++

Sinn und Unsinn einer Idee
Tagung in der Kunsthalle Emden

Grenzen und Machbarkeit interaktiver Projekte im Museum, aber auch die Frage nach Sinn und Unsinn eines Konzeptes sind die Kernthemen, die uns an den beiden Tagen in Emden begleiten und hoffentlich zu heißen Wortgefechten, aktiven Eingriffen in den Museumsraum und interaktiver Beteiligung aller Teilnehmer führen werden. Neben Vorträgen und Projektpräsentationen (von u.A.: Prof. Dr. Verena Kuni (Goethe-Universität Frankfurt a. M.), Bernadett Settele (Hochschule der Künste Zürich), Prof. Dr. Christoph Metzger (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Prof. Ursula Bertram (Technische Universität Dortmund)) wird es für das Fachpublikum viel Gelegenheit geben, mit den Rednern zu diskutieren und sich untereinander auszutauschen.

Weitere Informationen unter:
www.kunsthalle-emden.de/bereich/kunst-aktiv/aktuelles

Und als download im Anhang.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Vielen Dank auch allen WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen die zur Denkwerkstatt im November eine teilweise sehr lange Anreise in Kauf genommen haben.

Viele Grüße

Ursula Bertram und das Team der IDfactory

Programm_Tagung_Emden.pdf (75,31 kB)