01.09.2011

NEWSLETTER SEPTEMBER 2011

Kunst fördert Wirtschaft
Kunst fördert Wirtschaft

Neues aus der Denkfabrik im September 2011

Eindrücke des Symposiums „Kunst fördert Wirtschaft“ mit Statements von Veranstaltern, Teilnehmern und Wirtschaftsunternehmen gibt der kurze Film von Leonhard Fromm wieder. Für unseren inzwischen erweiterten Kreis der Newsletter-Abonnenten eröffnen wir einen Einblick in den Themenkreis und den ganz bemerkenswerten Austausch zwischen den Disziplinen, sowohl unserer Zuhörerschaft, als auch unserer Referenten. Das künstlerische Denken und Handeln ist inzwischen bundesweit Thema und spielt sowohl eine Rolle im Bemühen um alternative Problemlöseverfahren, Lernkulturen und um veränderte Organisationsprozesse für komplexe Strukturen. Weiterhin gilt es als heiß umstrittener Bezugspunkt systematischen Erkenntnisgewinns in den Wissenschaften. Artistic Research als die andere Forschung, die sich hartnäckig den Definitionen entzieht. Möglicherweise eine Disziplin, die immer dann mutiert, wenn sie final fixiert werden soll. Fast wie ein Virus mit einem Vorteil: Künstlerisches Denken und Handeln steckt sicher auch an, macht aber nicht krank, sondern im Gegenteil: es macht süchtig! Gegenmittel unbekannt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zum Revue passieren lassen: Der Kurzfilm von www.leonhard-fromm.de unter:

#at=118

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wir wünschen Ihnen einen guten Spätsommer!

herzliche Grüße

Prof. Ursula Bertram und das ID factory team