PROGRAMM

08:15 Einlass und Kaffee

09:00 Begrüßung

Prof. Dr. Gerhard Kilger, Leiter der DASA

Prof. Ursula Bertram, Leiterin der [ID]factory

Dr.-Ing. Werner Preißing, BfI/[ID]factory

09:10 Grußwort

Prof. Dr. Metin Tolan, Prorektor der Technischen Universität Dortmund

09:25 Einführung

Prof. Ursula Bertram

Künstlerisches Denken als innovative Verunsicherung von Wissenschaft

09:45 Prof. Dr. Bazon Brock

Was Kunst und Wissenschaft verbindet und warum sie nicht zusammengehören

10:25 Prof. Dr. Hans-Peter Dürr

Teilhaben an einer unteilbaren Welt

11:20 Kaffeepause

11:50 Prof. Dr. Wolfgang Stark, Christopher Dell

Improvisation als Basis für Organisationsformen

12:40 Prof. Dr. Fritz Böhle

Wissenschaft durch nicht-wissenschaftliches Denken und Handeln - eine arbeitssoziologische Perspektive

13:20 Mittagspause

14:20 Kunst- und Wissenschaftsslam mit Rainer Holl und Tobias Rauh

14:35 Open Space; Wissenschaftslabor und Kunstlabor

15:00 Forum: Temporäre Komplizenschaften und zukunftsweisende Kollaborationen

15:40 Julian Klein

per.SPICE!

16:10 Prof. Dr. Bernd Ruping, Eva Renvert

Vom Nutzen der Kunst: Zum Paradoxon des theatralen Forschens in Organisationen

16:40 Gerald Nestler

Wissen versus Nichtwissen. Epistemische Strategien in Kunst, Wissenschaft und Ökonomie

17:10 Offene Fragen – Fazit

17:30 Ein Koffer für non-lineares Denken

18:00 Ende der Veranstaltung

Moderation: Thomas F. Koch, Leiter der Landeskulturredaktion des SWR 2, Mainz